Willkommen im SHIFTPHONES Wiki!

Wir arbeiten aktuell daran, euch die wichtigsten Infos hier darzustellen. Hast du noch Fragen, dann schau im Forum vorbei.
Wechseln zu: Navigation, Suche

SHIFT7/FAQ/Speicher und Apps verschieben

< SHIFT7‎ | FAQ
Version vom 5. März 2015, 15:06 Uhr von Benharder (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „<span class="wiki_start_workaround"></span> Unter Mithilfe von Supportern ist dieses Tutorial zum Thema "Icons verschieben auf dem SHIFT7" entstanden. ==V…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Unter Mithilfe von Supportern ist dieses Tutorial zum Thema "Icons verschieben auf dem SHIFT7" entstanden.

VIDEO-Tutorial

Video-Autor: Oliver Heun

               loading... 


TEXT-Tutorial

Text-Autor: Detlef Raatz

Warum?

Da der interne Speicher in der Größe begrenzt ist, hat man die Möglichkeit Apps in einen anderen Speicherbereich zu verschieben. Ist allerdings genügend Speicherplatz vorhanden, sollte man Apps im internen Speicher belassen. Wieviel Speicherplatz mir zur Verfügung steht, kann ich in Einstellungen / Speicher sehen. Die Bezeichnung der einzelnen Speicherbereiche variiert leider, so das man nicht genau sagen kann wie die Bezeichnung jeweils lautet. Es ist aber trotzdem sehr einfach zu erkennen um welchen Speicherbereich es sich jeweils handelt.

Erläuterungen zum Speicheraufbau:

Schauen wir uns zunächst die meist gebräuchliche Speicheraufteilung an: Speicheraufbau gebraeuchlich.png

Alle Speicherbereiche sind nach dem gleichen Grundprinzip aufgebaut. Nehmen wir als Beispiel die Speicherangaben vom Shift7. In den technischen Details steht, dass 1GB RAM und 8GB interner Speicher verbaut sind. Schauen wir uns also die aufgelisteten Bereiche an.

Findet sich dort ein Bereich mit 1GB Platz, muss es sich um den RAM Speicher handeln. Auf den RAM Speicher haben wir keinen direkten Zugriff, da er ausschließlich vom Betriebssystem verwendet und verwaltet wird. Der RAM Bereich wird in den Einstellungen nicht aufgeführt. Es gibt allerdings Apps, die alle Speicherbereiche anzeigen können.

Auf den ROM Bereich können wir auch nicht zugreifen, hier liegt das Betriebssystem. Auf diesen Bereich kann man z. B. mit einem PC ein anderes Betriebssystem installieren. Dieser Bereich wird auch nicht angezeigt.

Der interne Speicher ist in jedem Fall aufgeführt. In unserem Fall muss das der Bereich sein, der 8GB umfasst. Allerdings steht uns nicht der gesamte Bereich zur Verfügung. Wie wir in der Grafik sehen können, nimmt das ROM 3 GB Platz weg. In unserem Beispiel bleiben noch 5GB.

Hast du eine externe SD-Karte in das Gerät eingelegt, erscheint der dort zur Verfügung stehende Speicherplatz auch in dieser Liste. Die Größe ist dann abhängig von der Größe der SD-Karte. Die maximal erlaubte Größe liegt beim Shift7 z. B. bei 64GB.

In dieser Liste kann auch noch ein weiterer Speicherbereich aufgeführt sein, nämlich dann wenn du zusätzlich noch einen Speicher mittels eines OTG-Adapters an den micro USB Anschluss des Gerätes anschließt. Dies wird man aber nur zeitweilig tun, um eventuell Datensicherungen durchzuführen etc..


Betrachten wir jetzt die Speicheraufteilung beim Shift 7: Speicheraufbau shift7.png

Die Aufteilung weicht von der Regel ab und ist im ersten Moment etwas verwirrend. Der ROM Bereich ist hier in zwei Partitionen (Teilbereiche) unterteilt, wobei die 1 GB Partition für die Installation von Apps verwendet wird. Man hat auf diesen Bereich auch keinen unmittelbaren Zugriff. Diese Partition wird als interner Speicher bezeichnet, was zu Verwirrungen führen kann.

Der eigentliche interne Speicher wird hier als USB-Speicher bezeichnet, da man auf ihn über den USB-Anschluss zum PC vom PC aus zugreifen kann. Apps können nicht in den USB-Speicher installiert oder verschoben werden. Will man Apps in einen anderen Speicherbereich verschieben ist eine microSD-Karte zwingend notwendig. Apps lassen sich nur vom internen Speicher (1 GB ROM) auf die SD-Karte ( das ist die eingesetzte microSD-Karte) verschieben.

Ist eine microSD-Karte zusätzlich zum internen Speicher vorhanden, hat man bei dem Shift7 Geräten die Möglichkeit den Standardschreibdatenträger (das ist der Bereich, in dem die Apps ihre Daten ablegen) für Apps festzulegen. Dieser Bereich kann der USB-Speicher oder die SD-Karte sein.

Wenn man Apps verschiebt sollte man beachten, dass es Apps gibt die nur im internen Speicher installiert werden können (die lassen sich auch nicht verschieben). Eine zweite Sorte der Apps lässt sich zwar auf die SD-Karte verschieben, diese können dann aber nicht mehr eventuell verfügbare Widgets (dies sind die Symbole, die man auf den Startbildschirmseiten platzieren kann und die zusätzliche Informationen bereitstellen) darstellen. Verschiebbare Apps kann man hin und her schieben (wenn man Langeweile hat).

Vorgang:

  • Begib dich in den Bereich Einstellungen / Apps
  • tippe auf die App, die du verschieben möchtest, es erscheint ein Fenster

Shift7 app verschieben.png

  • Dort siehst du eine Schaltfläche
    • Nach SD-Karte verschieben (sofern die App im internen Speicher steht)
    • oder Nach interner Speicher verschieben (wenn die App schon auf der SD-Karte steht)
  • Wenn es nicht möglich ist die App zu verschieben, ist die Schaltfläche inaktiv.
  • Du kannst also die Apps nachträglich hin und her schieben.
  • Du kannst hier auch noch sehen, wieviel Speicher in welchen Bereichen von der App belegt werden.